... or the Loves of Painting and Music (D)
SoundPainting nach William Turner

17.08.19, 11:15, Cinema Leuzinger

... or the loves of painting and music (d)
soundpainting nach william turner

Nadja Schönings akustisches Kunstwerk beeindruckt durch die hochsensible Verflechtung von Sprache und Musik und die gelungene Deutung von Malerei im Klang. Die intermediale KlangKomposition ist inspiriert von den sich in Farbe und Licht auflösenden späten Gemälden William Turners und verarbeitet dessen poetisches Verse Book in aleatorischen Reihungen einzelner Wörter zu einem ästhetisch konzentrierten Klangkosmos fliessender Bewegungen.

Wie andere zeitgenössische künstlerische Werke hat auch Nadja Schönings akustisches Kunstwerk teil an der aktuellen Wiederkehr der romantischen Ästhetik. Im Schlussteil der Komposition wird in fast körperlosen Klängen die Einheit von Farbe, Dichtung, Musik, Religion und Liebe beschworen, vielleicht aber auch nur die Sehnsucht nach ihrer Versöhnung erinnert.

«...or the Loves of Painting and Music» ist eine imaginäre Reise auf der Basis von komplexen, ästhetischen Verfahrensweisen der Ars Acustica im literarischen Kontext phonetischer und konkreter Poesie.

In Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Luzern (Ausstellung: «Turner - Das Meer und die Alpen») und mit besonderer Unterstützung durch die Stanley Thomas Johnson Stiftung.